Der i-defense Essen e.V. und Sensei Alfons Pinders unterstützen innovatives, fachübergreifendes Projekt der Loher Nocken Schule

Das Projekt ‚Erfahre Auschwitz‘ der Loher Nocken Schule, was vom Schulleiter Christian Butz mit ins Leben gerufen wurde, begeisterte den Leiter der Kampfkunstakademie i-defense Essen e.V. Alfons Pinders so, dass er sich für die Förderschüler und das Projekt stark machte. Sechs Jugendliche und drei Betreuer fahren in acht Tagen 600 km mit dem Fahrrad nach Auschwitz und lernen die Geschichte des Nationalsozialismus und Holocaust einmal anders. In dieser Zeit wird gezeltet, Mahlzeiten werden gemeinsam zubereitet und Abends wird das Thema der Fahrt an Hand des Buches ‚Der Junge im gestreiften Pyjama‘ von  John Boyne bearbeitet. Das Projekt ist für die Schüler eine mentale und körperliche Herausforderung und wird unter den Strapazen der Reise mit Sicherheit zu einem anderen Verständnis für die NS Geschichte führen. Um das Leiden der jugendlichen Schüler erträglicher zu machen, spendeten der i-defense Essen e.V. und Sensei Alfons Pinders die komplette Radbekleidung. 

Wer die geschichtssuchende Truppe begleiten möchte, kann dies ab dem 19.06.17 über den YouTube Kanal LNS EN tun.

  

Kinder NotinselESPO - Essener Sportbund LSB - Landes Sport Bund DKV - Deutscher Karate Verband Deutscher Boxsport-Verband YIKA - Yoshukai International Karate Association Geprüfter Boxclub Stern des Sports Geprüfter Boxclub Die Kanzlei