100 Prozent ein Team

100 % ein Team – ein neues Projekt der Kampfkunst Akademie
i-defense e.V.

Thema: Integration durch Sport (in Zusammenarbeit mit dem LANDESSPORTBUND und dem Essener Sportbund)

100 Prozent ein Team 100 Prozent ein Team

Der i-defense e.V. und der Leiter der Kampfkunst Akademie i-defense, Alfons Pinders arbeiten seit Langem nach dem Motto „Integration durch Sport“.
Sport dient als Brücke für ein Miteinander, was im i-defense umgesetzt wird. Herr Pinders engagiert sich seit längerem intensiv an Integrationsprojekten, wie in Duisburg-Marxloh „Starke Typen“, was von der Ministerin Ursula von der Leyen mit ins Leben gerufen wurde. Das neue Projekt heißt „100 % ein Team“, es wird vom LANDESSPORTBUND und der ESPO unterstützt. Es zielt auf ein Miteinander von Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichen kulturellem Hintergrund ab. Durch Aktionen, Reisen und sportlicher Förderung, wie nach Belgien erreicht der i-defense eine soziale Integration. Finanziell benachteiligte Kinder  und Jugendliche, wurden vom Verein unterstützt, um ihnen die Teilnahme zu ermöglichen, denn Kampfsport trägt zu einer ausgewogenen Entwicklung bei. Überschüssige Energien werden in Bahnen gelenkt. Aufgebaut werden Respekt, Selbstbeherrschung, Disziplin und Höflichkeit im Miteinander.

100 Prozent ein Team 100 Prozent ein Team

Weiter Ziele des Projekts „100 % ein Team“, ist die Verständigung von Deutschen und Migranten zu verbessern und das Miteinander zu fördern, denn es geht nicht um Assimilierung, sondern um Verständigung.
Weitere Reisen und Aktionen sind für 2010 bereits in Planung.

100 Prozent ein Team

Kinder NotinselESPO - Essener Sportbund LSB - Landes Sport Bund DKV - Deutscher Karate Verband Deutscher Boxsport-Verband YIKA - Yoshukai International Karate Association Geprüfter Boxclub Stern des Sports Geprüfter Boxclub Die Kanzlei