Beiträge zu folgendem Thema: alfons

i-defense macht Kinder stark

Karate und Selbstbehauptung für Kinder

Die Kampfkunstakademie i-defense Essen e.V. mit dem hauptamtlichen Trainer und lizensierten Übungsleiter des Landessportbunds Alfons Pinders starten am Mittwoch, den 17.11.2010 von 17:30 – 18:30 Uhr in der Zweigerstr. 53 mit dem neuen Kursprogramm „i-defense macht Kinder stark“. Der 4 Einheiten umfassende Kurs zeigt Kindern Techniken, Kniffe und Verhaltensübungen, die zur Prävention dienen und letztlich zum Selbstschutz führen. Mit dem Ziel, eventuelle Gefahrensituationen richtig einzuschätzen und angemessen darauf reagieren zu können. Mit Rollenspielen und Kommunikationstechniken gewinnen die Kinder an Sicherheit und Selbstbewusstsein.
Die Übungen der Karatetechniken schaffen die körperlichen und mentalen Voraussetzungen, schnell und konzentriert in Extremsituationen reagieren zu können.
Das gewachsene Konzept wurde bereits in diversen Institutionen erfolgreich umgesetzt.

10. NRW Karate Do Meeting

mit Mike McClernan 7. Dan Kyoshi Yoshukai Karate, Ricky Copeland 6. Dan Yoshukai Karate aus den USA, sowie Carlo Brocher 5. Dan Ju Jitsu, Hans-Joachim Matusek 4. Dan Aikikai Aikido und Alfons Pinders 4. Dan Yoshukai Karate mit anschließender Trainingsreise zur Mosel.

Fotos gibt es hier.

10. NRW Karate Do Meeting

mit amerikanischen Gasttrainern in Essen am 09.10.2010

 

Ausrichter:


i-defense Essen e.V.  
Alfons Pinders

 

Theme:

Wege der Kampfkunst  - Selbstverteidigung

 

Referenten:

  1. Mike McClernan 7. Dan Kyoshi Yoshukai Karate
  2. Ricky Copeland 6. Dan Yoshukai Karate
  3. Carlo Brocher 5. Dan Ju Jitsu
  4. Hans-Joachim Matusek 4. Dan Aikikai Aikido
  5. Alfons Pinders 4. Dan Yoshukai Karate

 

Ort:

Essen, Sporthalle Goetheschule
Ruschenstr. 1, 45133 Essen

Trainingszeiten:

12:15h Einlass
12:30h Start
mit Pause
Ende ca.18:30h

Offen für alle Stilrichtungen

 

Hinweise:

Für Interessierte an Kobudo bitte Bo-Langstock mitbringen.
Nach der Veranstaltung Feier im i-defense zum 10 jährigem Bestehen
im i-defense
Dojo Zweigertstr. 53    
45130 Essen

Info:

Alfons Pinders
Zweigertstr.53
45130 Essen
Tel.: 0201/556686
Di. und Fr. 0201 7269290 in der Zeit von 08:00h – 15:00h
www.i-defense.de

 

Anfahrt:

Aus Dortmund:
A 40 Richtung Essen, am Autobahndreieck Essen-Ost wechseln auf die A 52 Richtung Düsseldorf, an der Anschlussstelle E.-Rüttenscheid in Richtung E.-Bredeney, auf die Alfredstraße (B 224) zur Zeunerstraße, rechts in die Redtenbachstraße, danach links in die Ruschenstraße

Aus Düsseldorf:
A 52 Richtung Essen, an der Anschlussstelle E.-Rüttenscheid/Haarzopf in Richtung E.-Bredeney, Bredenyer Kreuz Richtung Werden, auf die Alfredstraße (B 224) zur Zeunerstraße, rechts in die Redtenbachstraße, danach links in die Ruschenstraße

 

Veranstalter und Ausrichter lehnen eine Haftung jeglicher Art ab!

Lehrgang Yoshukai Fighters



OUTDOOR & INDOOR-TRAINING FOR YOSHUKAI FIGHTERS

  • Erwachsene (auch Anfänger)
  • Jugendliche nur nach Absprache mit dem Trainer


Inhalt:

Sabaki Training/Selbstverteidigung und Kampf
Sabaki = Bewegung während der Abwehr und Angriffsaktion


Wann:

11.09.2010


Zeit:

12:30h bis ca. 16:00h


Ort:

Dojo Zweigertstraße

Lehrgang gilt als Prüfungsvorbereitungstraining (wichtig für Prüfung ab 6 Kyu)

Sensei:

Alfons Pinders

Bitte Laufschuh mitbringen, Gi / Schutzausrüstung, Sportsachen für Outdoortraining

10 Jahre im Zeichen der Kampfkunst

Die Kampfkunst Akademie i-defense e.V. feiert 10jähriges Bestehen

Die Kampfkunst Akademie i-defense e.V. feiert mittlerweile ihr 10jähriges Bestehen nach ihrem Motto „Qualität setzt Maßstäbe“, was von den Leistungsträgern des Vereins getragen wird. Der i-defense verbindet drei Säulen, die der Selbstverteidigung, der Fitness und die des Vital-Trainings, das sich zu  einem erfolgreichen Konzept  über die Jahre mehr als bewährt hat. Karate, Kickboxen und Boxen gehören  unter anderem ebenso zum Angebot wie Fitness-Kickboxen, defense-Aerobic, Asia Wellfit und Tai-Chi.

Gründer der Akademie, Alfons Pinders, setzte sich schon in jungen Jahren mit den Kampfkünsten auseinander. Seine zahlreichen Trainingsaufenthalte und Wettkämpfe in Asien, Amerika und Europa ermöglichten ihm einen umfassenden Einblick und Ausbildung in den Kampfkünsten. Er entwickelte Selbstverteidigungskonzepte für verschiedene Institutionen die erfolgreich umgesetzt werden. Aus den gewachsenen und erprobtem Konzept heraus entstand die Kampfkunst Akademie i-defense.

Der Name i-defense leitet sich aus dem amerikanischen ab und setzt sich aus Verteidigung und dem englisch ausgesprochenem „i“ zusammen, es steht für ich (Mensch) und integral, sprich ganzheitliches Training für Körper und Geist. Der Bereich Fitness und Vitaltraining wird von einer Mitkämpferin der ersten Stunde vertreten, Vorstandsmitglied und Trainerin Nadja Nihela, engagiert sich für ein modernes Ganzheitstraining.

Das professionelle i-defense Team setzt sich vielseitig ein, ob Kurse für die Kinder der Ruhrlandschule, für das Kulturbüro Essen oder das aktuelle Projekt „100% ein Team“, für die Integration von Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund. Das Team steht für ein Miteinander. Auch im Zeichen der Kampfkünste heißt es miteinander trainieren, denn seit 10 Jahren organisiert die Akademie auch ein jährliches NRW Kampfkunst-Meeting mit wechselnden Referenten der verschiedensten Kampfkünste zu dem Thema „funktionelle Selbstverteidigung“.

Der i-defense Essen und der Akademieleiter Alfons Pinders haben zum 10 jährigem Jubiläum, Trainer aus den USA eingeladen und bieten ein vielseitiges Angebot von Kursen, Aktionen und Events für alle Altersklassen an. Interessenten können sich direkt in der Akademie i-defense an der Zweigertstr. 53, im Internet www.i-defense.de oder unter der Rufnummer 0201 556686 informieren.

Drei Tage Training mit Wirkung! Im Dojo Belgien.

mit

Sensei Alfons Pinders                                                 
Deutscher Meister Thai Boxen

und

Tiran Mkrtschian
Bundesliga Boxer

Stand 8 Ground Fight

Erstes Training am Freitag, den 28.05.2010 um 20:00h

Anmeldung und Kosten sind spätestens 2 Wochen vor Lehrgangsbeginn einzureichen und zu entrichten. !! Achtung begrenzte Teilnehmerzahl !!

Bitte in die Liste für Anmeldungen an der Theke eintragen.

Für Minderjährige ist ein Formular an der Theke erhältlich (von den Eltern auszufüllen).

Weitere Infos und Unterlagen im i-defense Dojo Essen erhältlich.

Der Ausrichter lehnt eine Haftung jeglicher Art ab!

weitere Business Camps, Seminare für Führungskräfte und Kampfkunst Kurse auf pinders.de

10 Jahre im Zeichen der Kampfkunst

Die Kampfkunst Akademie i-defense e.V. feiert 10jähriges Bestehen

Die Kampfkunst Akademie i-defense e.V. feiert mittlerweile ihr 10jähriges Bestehen nach ihrem Motto „Qualität setzt Maßstäbe“, was von den Leistungsträgern des Vereins getragen wird.
Der i-defense verbindet drei Säulen, die der Selbstverteidigung, der Fitness und die des Vital-Trainings, das sich zu einem erfolgreichen Konzept  über die Jahre mehr als bewährt hat. Karate, Kickboxen und Boxen gehören  unter anderem ebenso zum Angebot wie Fitness-Kickboxen, defense-Aerobic, Asia Wellfit und Tai-Chi.
Gründer der Akademie, Alfons Pinders, setzte sich schon in jungen Jahren mit den Kampfkünsten auseinander. Seine zahlreichen Trainingsaufenthalte und Wettkämpfe in Asien, Amerika und Europa ermöglichten ihm einen umfassenden Einblick und Ausbildung in den Kampfkünsten. Er entwickelte Selbstverteidigungskonzepte für verschiedene Institutionen die erfolgreich umgesetzt werden. Aus den gewachsenen und erprobtem Konzept heraus entstand die Kampfkunst Akademie i-defense.
Der Name i-defense leitet sich aus dem amerikanischen ab und setzt sich aus Verteidigung und dem englisch ausgesprochenem „i“ zusammen, es steht für ich (Mensch) und integral, sprich ganzheitliches Training für Körper und Geist.
Der Bereich Fitness und Vitaltraining wird von einer Mitkämpferin der ersten Stunde vertreten, Vorstandsmitglied und Trainerin Nadja Nihela, engagiert sich für ein modernes Ganzheitstraining.
Das professionelle i-defense Team setzt sich vielseitig ein, ob Kurse für die Kinder der Ruhrlandschule, für das Kulturbüro Essen oder das aktuelle Projekt „100% ein Team“, für die Integration von Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund.
Das Team steht für ein Miteinander. Auch im Zeichen der Kampfkünste heißt es miteinander trainieren, denn seit 10 Jahren organisiert die Akademie auch ein jährliches NRW Kampfkunst-Meeting mit wechselnden Referenten der verschiedensten Kampfkünste zu dem Thema „funktionelle Selbstverteidigung“.
Der i-defense Essen und der Akademieleiter Alfons Pinders haben zum 10 jährigem Jubiläum, Trainer aus den USA eingeladen und bieten ein vielseitiges Angebot von Kursen, Aktionen und Events für alle Altersklassen an.
Interessenten können sich direkt in der Akademie i-defense an der Zweigertstr. 53, im Internet www.i-defense.de oder unter der Rufnummer 0201 556686 informieren.

weitere Business Camps, Seminare für Führungskräfte und Kampfkunst Kurse auf pinders.de

Frauen-Lehrgang

Akademie – i-defense
Wir wissen, was zu tun ist
Woman – self defense

Lehrgang im Dojo Belgien

„Zeig die Zähne“

 

Inhalt:

  1. Real self defense
  2. Verteidigung in Räumen
  3. Angriffe aus unterschiedlichen Richtungen
  4. Szenariotraining

Teilnehmer: Frauen – Selbstverteidigung auch Anfänger

Ort: Dojo Belgien

Datum: 26.03. – 28.03.2010

Haftung: Veranstalter und Ausrichter übernimmt keinerlei Haftung

Anmeldung: Schriftlich bis 2 Wochen vor dem Lehrgang im Dojo Essen

Info: Dojo Essen

 

Weiter Informationen nach Eingang der schriftlichen Anmeldung

und der Seminargebühren

 

Instructor: Sensei Alfons Pinders

100 Prozent ein Team

100 % ein Team – ein neues Projekt der Kampfkunst Akademie
i-defense e.V.

Thema: Integration durch Sport (in Zusammenarbeit mit dem LANDESSPORTBUND und dem Essener Sportbund)

100 Prozent ein Team 100 Prozent ein Team

Der i-defense e.V. und der Leiter der Kampfkunst Akademie i-defense, Alfons Pinders arbeiten seit Langem nach dem Motto „Integration durch Sport“.
Sport dient als Brücke für ein Miteinander, was im i-defense umgesetzt wird. Herr Pinders engagiert sich seit längerem intensiv an Integrationsprojekten, wie in Duisburg-Marxloh „Starke Typen“, was von der Ministerin Ursula von der Leyen mit ins Leben gerufen wurde. Das neue Projekt heißt „100 % ein Team“, es wird vom LANDESSPORTBUND und der ESPO unterstützt. Es zielt auf ein Miteinander von Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichen kulturellem Hintergrund ab. Durch Aktionen, Reisen und sportlicher Förderung, wie nach Belgien erreicht der i-defense eine soziale Integration. Finanziell benachteiligte Kinder  und Jugendliche, wurden vom Verein unterstützt, um ihnen die Teilnahme zu ermöglichen, denn Kampfsport trägt zu einer ausgewogenen Entwicklung bei. Überschüssige Energien werden in Bahnen gelenkt. Aufgebaut werden Respekt, Selbstbeherrschung, Disziplin und Höflichkeit im Miteinander.

100 Prozent ein Team 100 Prozent ein Team

Weiter Ziele des Projekts „100 % ein Team“, ist die Verständigung von Deutschen und Migranten zu verbessern und das Miteinander zu fördern, denn es geht nicht um Assimilierung, sondern um Verständigung.
Weitere Reisen und Aktionen sind für 2010 bereits in Planung.

100 Prozent ein Team

Kinder NotinselESPO - Essener Sportbund LSB - Landes Sport Bund DKV - Deutscher Karate Verband Deutscher Boxsport-Verband YIKA - Yoshukai International Karate Association Geprüfter Boxclub Stern des Sports Geprüfter Boxclub Die Kanzlei