Beiträge zu folgendem Thema: kinder

100 Prozent ein Team

100 % ein Team – ein neues Projekt der Kampfkunst Akademie
i-defense e.V.

Thema: Integration durch Sport (in Zusammenarbeit mit dem LANDESSPORTBUND und dem Essener Sportbund)

100 Prozent ein Team 100 Prozent ein Team

Der i-defense e.V. und der Leiter der Kampfkunst Akademie i-defense, Alfons Pinders arbeiten seit Langem nach dem Motto „Integration durch Sport“.
Sport dient als Brücke für ein Miteinander, was im i-defense umgesetzt wird. Herr Pinders engagiert sich seit längerem intensiv an Integrationsprojekten, wie in Duisburg-Marxloh „Starke Typen“, was von der Ministerin Ursula von der Leyen mit ins Leben gerufen wurde. Das neue Projekt heißt „100 % ein Team“, es wird vom LANDESSPORTBUND und der ESPO unterstützt. Es zielt auf ein Miteinander von Kindern und Jugendlichen mit unterschiedlichen kulturellem Hintergrund ab. Durch Aktionen, Reisen und sportlicher Förderung, wie nach Belgien erreicht der i-defense eine soziale Integration. Finanziell benachteiligte Kinder  und Jugendliche, wurden vom Verein unterstützt, um ihnen die Teilnahme zu ermöglichen, denn Kampfsport trägt zu einer ausgewogenen Entwicklung bei. Überschüssige Energien werden in Bahnen gelenkt. Aufgebaut werden Respekt, Selbstbeherrschung, Disziplin und Höflichkeit im Miteinander.

100 Prozent ein Team 100 Prozent ein Team

Weiter Ziele des Projekts „100 % ein Team“, ist die Verständigung von Deutschen und Migranten zu verbessern und das Miteinander zu fördern, denn es geht nicht um Assimilierung, sondern um Verständigung.
Weitere Reisen und Aktionen sind für 2010 bereits in Planung.

100 Prozent ein Team

Neuntes NRW Karate Do Meeting mit dem Thema „Japanese Self Defense“

Ort: Goetheschule Essen – Bredeney

NRW Karate-Do Meeting 2009

Zum neunten Mal vermitteln und demonstrieren Kampfkunstmeister Selbstverteidigung der besonderen Art, beim NRW Kampfkunst Meeting, dass von der Kampfkunst Akademie i-defense e.V. ausgerichtet wurde.

Der Leiter Alfons Pinders vereinte in diesem Jahr, verschiedene Meister japanischer Selbstverteidigungssysteme, zum sportlichen Austausch. Gelehrt wurde nach dem Motto: Voneinander, Miteinander, Füreinander. So bot das Meeting den zahlreich erschienenen Teilnehmern, die Möglichkeit, die unterschiedlichen Ansätze der Selbstverteidigungsstile kennen zu lernen. Speziell für die teilnehmenden Kinder, gab Alfons Pinders eine Lehrstunde der Selbstbehauptung und Deeskalation, aus seinem Programm „Sag nein“, dass auch an Schulen gelehrt wird. Was von den Zuschauern und Eltern mit Applaus belohnt wurde. Auch die Erwartungen der erwachsenen Teilnehmern, wurde erfüllt.

NRW Karate-Do Meeting 2009 NRW Karate-Do Meeting 2009

Carlo Brocher 5. Dan JuJitsu, zeigte stiltypische starke Hebe- und Kontrolltechniken in allen Distanzen. Shotokan Karate wurde von Angelo Ottaviano 4. Dan und Fredy Gastager 3. Dan überzeugend gelehrt. Aikido vom  Feinsten zeigte Hans Joachim Matusek 3. Dan Aikikai  Aikido und brachte mit seiner fröhlichen Art den Teilnehmern sein Aikido näher. Alfons Pinders 4. Dan Yoshukai Karate und Selbstverteidigungs Instractor, demonstrierte effektive und dynamische Selbstverteidigung.

Alles in allem war es ein gelungenes Meeting des i-defense e.V., was im nächstem Jahr sein zehnjähriges Jubiläum feiert.

Fotos finden Sie in unserer Galerie.

Neue Termine

  • 10.10.2008 19:00-20:00 Uhr: Instructor Fighter Class
  • 25.10.2008 13:00-14:30 Uhr: Kata Training für Kinder und Jugendliche
  • 15.11.2008 13:00-14:30 Uhr: Zen-Shin-Kotai

Unser neues Angebot:

Tai Chi und Qigong als Heilgymnastik für MS-Betroffene und Menschen mit Bewegungseinschränkung

Durch Bewegung positiv das Leben verändern. Jeder Mensch hat in jedem Moment seines Lebens ein Potenzial zur Selbstheilung. Es kommt darauf an es zu erkennen und zu aktivieren. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Übungen aus dem Tai Chi und Qi Gong eine ideale Unterstützung für Betroffene sein kann. Die Kraft der Bewegung erfahren, durch bewusste Aktivierung der Ying- und Yang-Energien, um Kraft, Stehvermögen und Gleichgewicht zu entwickeln. Durch Tai Chi- und Qigong-Übungen wird die Fähigkeit zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte geschult.

Im neuen Programm von der Kampfkunst Akademie i-defense Essen e.V. wird ein spezialisierter Kurs, Tai Chi und Qiong als Heilgymnastik für MS-Patienten und Menschen mit Bewegungseinschränkungen eingerichtet.  Kursleiterin Nadja Nihela hatte eine gelungene Premiere ihres Konzeptes bei der Fortbildungsveranstaltung Copaktiv-Wochen 2008 für Kliniker, niedergelassene Ärzte und Patienten in der Philharmonie Essen. Da sich schon hier der hohe Bedarf abgezeichnet hat, aktiv an der eigenen vitalen Gesundheit zu arbeiten, ist eigens für diese Zielgruppe ein Kurs eingerichtet worden. In der Kampfkunst Akademie i-defense Essen e.V. startet nun dieses Programm am 23.09.2008 ab 20:00h in Essen an der Zweigertstr. 53. Infos unter Tel.0201 556686.

Weitere Kurse in der Akademie sind :

  1. Asia-Gymnastik: Vital für jeden Tag
  2. Karate 40+: Aktiv und Gesund
  3. Kinder Karate: durch Bewegung  selbstbewusst

Unsere Trainer

Sensei Alfons Pinders

  • Leiter und Gründungsmitglied der Kampfkunstakademie i – defense
  • 5. Dan Yoshukai Karate
  • 3. Dan Shotokan Karate
  • Leistungstrainer im Olympischen Boxen
  • Autor und Professional Self Defense Instructor
  • Gründer des X-Defense-Cross-System

Alfons PindersSein Vater war damals ein Boxtrainer. Seine Brüder waren Boxer und Judoka. Mit 13 Jahren begann er mit dem Karatetraining und das Kickboxen/Thaiboxen mit 17 Jahren . In verschiedenen Gewichtsklassen war er ein erfolgreicher Wettkämpfer. Seine zahlreichen Trainingsaufenthalte in Asien, Amerika und Europa ermöglichten ihm die Ausbildung bei kompetenten und namhaften Ausbildern. Sensei Pinders beschäftigte sich intensiv mit den Kampfkünsten und das nicht nur auf der körperlichen Ebene. Er entwickelte Selbstverteidigungskonzepte für mehrere Institutionen, die bereits erfolgreich umgesetzt wurden.

weitere Business Camps, Seminare für Führungskräfte und Kampfkunst Kurse auf pinders.de

  1. Helge Hermann

    Helge Hermann
    Background: Karate, Kick – Boxen, Fitness - Trainer

    --> Diplom – Sportwissenschaftler, Lehrer

  2. Robin Bäck

    Robin Bäck
    Background : Karate, Kick – Boxen

    --> Lehrer

  3. Tiran Mkrtschian

    Tiran Mkrtschian
    Background: klassisches Boxen, Thai – Boxen, Kick – Boxen

    --> Boxen :  u.a. Bezirks – Niederrhein und westdeutscher Meister, olympische Hoffnung
    --> Profiboxer seit 2011

  4. Sven Scheding

    Sven Scheding
    Background: Karate, Fitness - Trainer

    -->
    Sport – Lehrer

  5. Dilek Tezgah

    Dilek Tezgah
    Background: Karate, Judo, Iaido

    --> Kindergärtnerin

  6. Anita van de Sand

    Anita van de Sand
    Background: Karate, Tai Chi

  7. Astrid Büchert

    Astrid Büchert
    Background: Karate, Tai Chi, Taekwon - do

  8. Simao Beli

    Simao Beli
    Background: Taekwon - do, Kick – Boxen, Crossdefense

    --> Thaibox - Aerobic - Trainer, Taekwon - do – Wettkämpfer, u.a. Nederland Open
    Meister 2006

  9. Enrico Schneider

    Enrico Schneider
    Background: Boxen, Thaiboxen

  10. Frank Hennigfeld

    Frank Hennigfeld
    Background: Karate
    , Jiu Jitsu

  11. Emanuel Seegenschmiedt

    Emanuel Seegenschmiedt
    Background: Karate, Kickboxen

  12. Jona Neuer

    Jona Neuer
    Background: Kickboxen, MMA

  13. Nadja Nihela

    Nadia Nehila
    *1966 - † 2013
    In liebevoller Erinnerung!

Unsere Trainer

Sensei Alfons Pinders

  • Leiter und Gründungsmitglied der Kampfkunstakademie i – defense
  • 4. Dan Yoshukai Karate
  • 3. Dan Shotokan Karate
  • Leistungstrainer im Olympischen Boxen
  • Autor und Professional Self Defense Instructor
  • Gründer des X-Defense-Cross-System

Alfons PindersSein Vater war damals ein Boxtrainer. Seine Brüder waren Boxer und Judoka. Mit 13 Jahren begann er mit dem Karatetraining und das Kickboxen/Thaiboxen mit 17 Jahren . In verschiedenen Gewichtsklassen war er ein erfolgreicher Wettkämpfer. Seine zahlreichen Trainingsaufenthalte in Asien, Amerika und Europa ermöglichten ihm die Ausbildung bei kompetenten und namhaften Ausbildern. Sensei Pinders beschäftigte sich intensiv mit den Kampfkünsten und das nicht nur auf der körperlichen Ebene. Er entwickelte Selbstverteidigungskonzepte für mehrere Institutionen, die bereits erfolgreich umgesetzt wurden.

weitere Business Camps, Seminare für Führungskräfte und Kampfkunst Kurse auf pinders.de


  1. Helge Hermann

    Helge Hermann
    Background: Karate, Kick – Boxen, Fitness - Trainer

    --> Diplom – Sportwissenschaftler, Lehrer

  2. Robin Bäck

    Robin Bäck
    Background : Karate, Kick – Boxen

    --> Lehrer

  3. Tiran Mkrtschian

    Tiran Mkrtschian
    Background: klassisches Boxen, Thai – Boxen, Kick – Boxen

    --> Boxen :  u.a. Bezirks – Niederrhein und westdeutscher Meister, olympische Hoffnung
    --> Profiboxer seit 2011

  4. Sven Scheding

    Sven Scheding
    Background: Karate, Fitness - Trainer

    -->
    Sport – Lehrer

  5. Dilek Tezgah

    Dilek Tezgah
    Background: Karate, Judo, Iaido

    --> Kindergärtnerin

  6. Anita van de Sand

    Anita van de Sand
    Background: Karate, Tai Chi

  7. Astrid Büchert

    Astrid Büchert
    Background: Karate, Tai Chi, Taekwon - do

  8. Simao Beli

    Simao Beli
    Background: Taekwon - do, Kick – Boxen, Crossdefense

    --> Thaibox - Aerobic - Trainer, Taekwon - do – Wettkämpfer, u.a. Nederland Open
    Meister 2006


  9. Claudio Parco

    Claudio Parco
    Background: Karate

  10. Florian Ehlscheid

    Florian Ehlscheid
    Background: Karate
    , Kickboxen

  11. Enrico Schneider

    Enrico Schneider
    Background: Boxen, Thaiboxen


  12. Christian Etterich

    Christian Etterich
    Background: x-defense, Kickboxing


  13. Dennis Walther

    Dennis Walther
    Background: Karate

  14. Frank Hennigfeld

    Frank Hennigfeld
    Background: Karate
    , Jiu Jitsu






Kinder Karate und Jugend Karate - Sicherheitstraining im i-defense

Kinder und Jugendliche im i-defense Essen e.V.

Image Image
©www.henning-photographie.de

Training nach modernen Gesichtspunkten. i-defense Essen ist ein moderner Verein, dessen Training nach heutigen sportwissenschaftlichen und pädagogischen Gesichtspunkten geleitet wird. Besonders im Kinder- und Jugendbereich ist ein gezieltes, pädagogisch und aufbauendes Training unabdingbar.

Yoshukai International

Der i-defense Essen e.V. ist dem Yoshukai International angeschlossen, dessen Wurzeln in Japan und den USA liegen. Durch die gemeinschaftliche Arbeit findet ein stetiger Austausch statt, so dass das Training stets auf dem aktuellsten Stand ist. Im i-defense Essen findet keine Massenabfertigung statt, sondern ein altersspezifisches differenziertes Training, das zu einer ausgewogenen und selbstbewussten Entwicklung der Heranwachsenden beiträgt.

Überschüssige Energien werden in Bahnen gelenkt und Konzentrationsschwächen abgebaut. Aufgebaut werden Selbstbewusstsein, Respekt, Disziplin, Fairness und die Höflichkeit im Miteinander.

Image Image

Ob ängstlich oder hyperaktiv, das Training trägt zu einer ausgewogenen und gesunden Entwicklung Ihres Kindes bei.

Selbstverteidigung und Selbstbehauptung wird im i-defense großgeschrieben.

Techniken und Taktiken, Verhaltensübungen und Rollenspiele mit simulierten Gefahrensituationen schärfen das natürliche Reaktionsvermögen. Das verleiht die natürliche Sicherheit, um  den alltäglichen Konfliktsituationen (zum Beispiel auf dem Schulweg) angemessen entgegen zu treten.

Das i-defense Konzept für den funktionalen Selbstschutz ihres Kindes.

Chanbara der Sport aus Japan

Image Zu seinem reichhaltigen Kinder- und Jugend-Trainingsangebot wie Selbstverteidigung, Selbstbehauptung und Karate bietet die Kampfkunst Akademie i-defense, Essen das in Japan entwickelte Sport-Chanbara an. Chanbara heißt soviel wie Schwertkampf und wird mit luftgefüllten Weichschwertern geübt, so dass Verletzungen vermieden werden. Der Erfinder dieser Disziplin ist der japanische Meister Tetsundo Tanabe, der mit diesem Sport bereits Japans Jugend begeisterte. Aber auch Erwachsene finden immer größeres Interesse an diesem reaktionsschnellen Sport, der durch die speziell für Chanbara hergestellte Ausrüstung ein mit viel Spaß erfülltes Training ermöglicht. Der Sport ist optimal für Kinder und Jugendliche geeignet. Er schult die Reflexe und den Körper. Darüber hinaus erleben sie eine mentale Schulung durch den respektvollen und konzentrierten Umgang, der in den japanischen Kampfkünsten eine große Rolle spielt. Die kleinen Samurais erleben schon nach kurzer Zeit eine Verbesserung der Koordination und der Konzentration durch das kreative Bewegungsspiel. Der Trainer der Kampfkunst Akademie i-defense Essen, Alfons Pinders, war begeistert von dem Training in Japan und hat das Chanbara als Ergänzungstraining in den Verein mit aufgenommen. Kinder und Jugendtherapeuten arbeiten schon seit längerem mit sogenannten Batakas (Schaumstoffstäben), dessen Ansatz es ist Konflikte zu lösen. Chanbara bietet die Möglichkeit, sich sportlich und intelligent miteinander auseinander zu setzen.

Chanbara fördert das junge Bewegungspotential und leitet es in sportliche Bahnen.

Trainingszeiten: siehe Trainingsplan

Kinder NotinselESPO - Essener Sportbund LSB - Landes Sport Bund DKV - Deutscher Karate Verband Deutscher Boxsport-Verband YIKA - Yoshukai International Karate Association Geprüfter Boxclub Stern des Sports Geprüfter Boxclub Die Kanzlei