Beiträge zu folgendem Thema: yoshukai

Kinder Karate und Jugend Karate - Sicherheitstraining im i-defense

Kinder und Jugendliche im i-defense Essen e.V.

Image Image
©www.henning-photographie.de

Training nach modernen Gesichtspunkten. i-defense Essen ist ein moderner Verein, dessen Training nach heutigen sportwissenschaftlichen und pädagogischen Gesichtspunkten geleitet wird. Besonders im Kinder- und Jugendbereich ist ein gezieltes, pädagogisch und aufbauendes Training unabdingbar.

Yoshukai International

Der i-defense Essen e.V. ist dem Yoshukai International angeschlossen, dessen Wurzeln in Japan und den USA liegen. Durch die gemeinschaftliche Arbeit findet ein stetiger Austausch statt, so dass das Training stets auf dem aktuellsten Stand ist. Im i-defense Essen findet keine Massenabfertigung statt, sondern ein altersspezifisches differenziertes Training, das zu einer ausgewogenen und selbstbewussten Entwicklung der Heranwachsenden beiträgt.

Überschüssige Energien werden in Bahnen gelenkt und Konzentrationsschwächen abgebaut. Aufgebaut werden Selbstbewusstsein, Respekt, Disziplin, Fairness und die Höflichkeit im Miteinander.

Image Image

Ob ängstlich oder hyperaktiv, das Training trägt zu einer ausgewogenen und gesunden Entwicklung Ihres Kindes bei.

Selbstverteidigung und Selbstbehauptung wird im i-defense großgeschrieben.

Techniken und Taktiken, Verhaltensübungen und Rollenspiele mit simulierten Gefahrensituationen schärfen das natürliche Reaktionsvermögen. Das verleiht die natürliche Sicherheit, um  den alltäglichen Konfliktsituationen (zum Beispiel auf dem Schulweg) angemessen entgegen zu treten.

Das i-defense Konzept für den funktionalen Selbstschutz ihres Kindes.

Chanbara der Sport aus Japan

Image Zu seinem reichhaltigen Kinder- und Jugend-Trainingsangebot wie Selbstverteidigung, Selbstbehauptung und Karate bietet die Kampfkunst Akademie i-defense, Essen das in Japan entwickelte Sport-Chanbara an. Chanbara heißt soviel wie Schwertkampf und wird mit luftgefüllten Weichschwertern geübt, so dass Verletzungen vermieden werden. Der Erfinder dieser Disziplin ist der japanische Meister Tetsundo Tanabe, der mit diesem Sport bereits Japans Jugend begeisterte. Aber auch Erwachsene finden immer größeres Interesse an diesem reaktionsschnellen Sport, der durch die speziell für Chanbara hergestellte Ausrüstung ein mit viel Spaß erfülltes Training ermöglicht. Der Sport ist optimal für Kinder und Jugendliche geeignet. Er schult die Reflexe und den Körper. Darüber hinaus erleben sie eine mentale Schulung durch den respektvollen und konzentrierten Umgang, der in den japanischen Kampfkünsten eine große Rolle spielt. Die kleinen Samurais erleben schon nach kurzer Zeit eine Verbesserung der Koordination und der Konzentration durch das kreative Bewegungsspiel. Der Trainer der Kampfkunst Akademie i-defense Essen, Alfons Pinders, war begeistert von dem Training in Japan und hat das Chanbara als Ergänzungstraining in den Verein mit aufgenommen. Kinder und Jugendtherapeuten arbeiten schon seit längerem mit sogenannten Batakas (Schaumstoffstäben), dessen Ansatz es ist Konflikte zu lösen. Chanbara bietet die Möglichkeit, sich sportlich und intelligent miteinander auseinander zu setzen.

Chanbara fördert das junge Bewegungspotential und leitet es in sportliche Bahnen.

Trainingszeiten: siehe Trainingsplan

Kobudo = traditionelle Waffenkunst

Yoshukai International KarateKobujutsu wird traditionell mit Karatetechniken geübt. Die alten Waffen (bäuerliches und alltägliches Handwerkzeug) wurden seinerzeit zur Verteidigung gegen Schwerter, Lanzen etc. eingesetzt. (siehe hierzu auch Karate Geschichte)

i-defense Karate

Kobujutsu - traditionell und modern

Das Tonfa, als traditionelle Waffe, hat beispielsweise den Zeitsprung in die Gegenwart geschafft. So kommt die moderne Variante (z.B. Madanok) heute bei der amerikanischen Polizei sowie beim deutschen SEK zum Einsatz.

Der Tanbo (Kurzstock), eine der ältesten Waffen, wird von verschiedenen Institutionen, wie z.B. Sicherheitsdiensten genutzt.

Das Waffentraining im i-defense befähigt auch heute den trainierten Kämpfer, die verschiedensten Gegenstände effektiv einzusetzen und sich mit alltäglichen Gegenständen zu verteidigen.

i-defense Karate
©www.henning-photographie.de

Kobudo wird im i-defense in Verbindung mit dem Yoshukai Karate unterrichtet, um eine umfassende funktionale Ausbildung in der Selbstverteidigung zu erlangen.

Trainingszeiten: siehe Trainingsplan

Karate Do im i-defense:

Yoshukai International KarateKarate im i-defense ist eine traditionelle Kampfkunst nach modernen Gesichtspunkten.

Im Gegensatz zu vielen anderen Schulen wird im i-defense nach den Grundpfeilern Selbstverteidigung, Gesundheit und Philosophie trainiert.

Es werden im i-defense die körperlichen Voraussetzungen des Einzelnen berücksichtigt. Das Training baut ein reales, situationsorientiertes Verteidigungspotential auf um den Angreifer schnellstmöglich außer Gefecht zu setzen.

Karate
©www.henning-photographie.de

Im i-defense wird das Yoshukai-Karatesystem trainiert. Es ist eines der offensten und flexibelsten Karatesysteme weltweit.

Image

Trainingszeiten: siehe Trainingsplan

Kinder NotinselESPO - Essener Sportbund LSB - Landes Sport Bund DKV - Deutscher Karate Verband Deutscher Boxsport-Verband YIKA - Yoshukai International Karate Association Geprüfter Boxclub Stern des Sports Geprüfter Boxclub Die Kanzlei